Norika Creuzmann

Meine Motivation

Als ich 2006 zum wiederholten Male vorm Landtag für die Stärkung der Frauenhäuser demonstrierte, wurde mit klar, dass ich meine Zeit und Engagement besser an anderer Stelle einbringen sollte. Ich wollte mitgestalten und entschied mich folglich für die Politik. Grüne Politik, denn meine Themen- Frauen, Soziales und  Umwelt sah ich bei dort am besten vertreten.

In der Bad Lippspringer Kommunalpolitik sammelte ich erste Erfahrungen im politischen Alltag und stellte fest, dass es als „Grüne Frau“ kein einfaches Geschäft ist. Immer nah an den Themen entwickelte ich Ideen, von denen ich glaubte, dass sie gut sind.

Täglich habe ich Berührungspunkte mit meinen Schwerpunkten. In meiner Familie, meinem Berufsleben oder auch in meinem ehrenamtlichen Engagement, in der UBI. Wir wollen die Menschen wieder in die Natur holen, Kindern Wissen vermitteln und einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur fördern, wie werben für den Nationalpark in OWL.

Über mein Ratsmandat seit 2009 und mein Kreistagsmandat seit 2014 habe ich mich 2017 für die Bewerbung auf der Landesliste NRW entschieden.

Seit  28 Jahren arbeite ich als Dipl.-Sozpäd. im Autonomen Frauenhaus in Paderborn und meine beruflichen Erfahrungen unterstützen mich auch sehr in meiner Arbeit als Kreisvorsitzende. Ich möchte mit meinem Wissen dazu beitragen, dass die Frauenhäuser in NRW endlich eine gesicherte Finanzierung bekommen und Qualitätsstandards entwickeln.

Verwandte Artikel